Operationen, Behandlungen und Therapien

Bei der Gründung des Vereins war unser größter Wunsch den Menschen zu helfen, besonders den Frauen und Kindern. In Togo gibt es keine Sozial- und keine Krankenversicherung. Wird ein Familienmitglied krank, so versuchen die Angehörigen mühsam Geld bei Freunden und Verwandten zusammen zu suchen. Der Arzt behandelt nicht, wenn die Kosten nicht beglichen werden können.

Besonders die Mütter- und Säuglingssterberate ist sehr hoch. Oft werden Kinder, die mit einem Handicap geboren werden als Strafe angesehen. Auch fehlt häufig das Geld für Untersuchungen und Therapien. Hier wollten wir seit 2004, der Gründung des Vereins, mit dem Bau von Krankenhäusern ansetzen.

Jedes vom Verein gebaute Krankenhaus hat einen Patientenfond, dieser Fond wird jedes Jahr im Januar neu bezuschusst, damit kein Patient abgewiesen wird.
Bei den Patenkindern werden nötige Operationen, Behandlungen und Therapien eingeleitet und das Geld wird direkt überwiesen.


Über Unterstützung freuen wir uns.

DZI Spenden-Siegel