Das Grundschulprojekt in Kimolene / Togo wurde am 01.10.2019 mit einer großen Feier eingeweiht und eröffnet.

Das Grundschulprojekt in Kimolene / Togo wurde am 01.10.2019 mit einer großen Feier eingeweiht und eröffnet.Es gibt keine witterungsbedingten Unterrichtsausfälle mehr. Der Unterricht wird ganzjährig kontinuierlich angeboten. Es wurde ein Schulgebäude mit 3 Klassenräumen, einem Büro und einem Lagerraum inkl. Sanitäranlagen errichtet für insgesamt 201 Kinder.Jetzt kann an allen Schultagen im Jahr unterrichtet werden. Für alle 201 Kinder sind ausreichend Sitz- und Schreibgelegenheiten vorhanden, um unter geordneten Verhältnissen am Unterricht teilzunehmen und Schreibarbeiten zu erledigen.

Der neue Brunnen fördert sauberes Trinkwasser. Jetzt steht ausreichend Wasser für die Reinigung der Sanitäranlagen, die Handwaschmöglichkeiten sowie für die Trinkwassernutzung den Schüler*innen und Lehrer*innen zur Verfügung. Benachbarte Haushalte können darüber hinaus gegen Gebühr Wasser entnehmen.

Ein Wasserkomitee wurde eingerichtet, kennt seine Aufgaben und hat seine Arbeit aufgenommen. Eine Schulung wurde durchgeführt.

Die Nachhaltigkeit des Projektes ist gesichert, da der Staat die Kosten für das Lehrpersonal und die üblichen Betriebsausgaben finanziert. Bei der Eröffnungsfeier war die Vorsitzende, Anna Maria Klocke anwesend und konnte sich von der guten Arbeit überzeugen. Mit den Mitgliedern der NRO Aktion zur Entwicklung von Frauen und Kindern (A.DE.F.E.) und dem Bauunternehmer hat unser Verein schon verschiedene Projekte durchgeführt, wir sind jedesmal von dem Einhalten der Termine und der Arbeit begeistert.

 

 

Traditionelle Tanzaufführungen während der Eröffnungsfeier

video